Seenotretter-Jubiläumsprogramm beim Pellwormer Hafenfest am 27.7.2014

17.7.2014. Für die Station Nordstrand der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist der diesjährige Tag der Seenotretter ein ganz besonderer: Vor 50 Jahren beschloss die DGzRS, auf der Halbinsel an der schleswig-holsteinischen Westküste eine neue Rettungsstation zu errichten.

Das Jubiläum feiern die Seenotretter von Nordstrand und ihre Gäste auf der Nachbarinsel Pellworm beim dortigen Hafenfest am Sonntag, 27. Juli 2014, von 10 bis 17 Uhr.

Im Mittelpunkt stehen Rettungsdemonstrationen und Besichtigungen des Seenotkreuzers EISWETTE der Station Nordstrand. Die Besatzung berichtet aus erster Hand von ihrer häufig gefahrvollen Arbeit und die Besucher können sich selbst ein Bild von der Einsatzbereitschaft sowie Leistungsfähigkeit der Seenotretter machen.

Zum Rahmenprogramm gehören Hafenrundfahrten auf dem Ölabwehr-Feuerlöschboot „Uthlande“ und Feuerlöschdemonstrationen der Freiwilligen Feuerwehr Pellworm. Kinder können sich einen eigenen Seenotkreuzer basteln und beim Hosenbojenziehen ihre Kräfte messen. Außerdem laufen im Küstenkino des Schifffahrtsmuseums spannende Filme über die Einsätze der Seenotretter und eine Ausstellung gibt einen Einblick in die fast 150-jährige Geschichte der DGzRS.

Rund um die Uhr, bei jedem Wetter, sind die Seenotretter einsatzbereit. Die meisten Einsätze finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt – bei „Nacht und Nebel“, weit draußen auf See. Umso beliebter sind Gelegenheiten wie diese bei Urlaubern, Tagesgästen und Küstenbewohnern, um mit den Besatzungen der DGzRS ins Gespräch zu kommen. Die Seenotretter aus Nordstrand freuen sich auf den Gedankenaustausch und viele neue Kontakte am 27. Juli 2014.


WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar