BOOT & FUN BERLIN 2013

BOOT & FUN BERLIN 2013 – 20. – 24.11.2013

Infos:

Eintrittspreise

Tageskarte: 10,00 EUR

Tageskarte ermäßigt: 5,00 EUR* (*Schüler/Studenten, Behinderte, Gruppen ab 15 Personen)

Familienticket: 18,00 EUR (für 2 Personen inklusive Kinder bis 14 Jahre)

2-Tagesticket: 15,00 EUR (gilt für zwei Tage nach Wahl)

Comeback-Ticket: 6,00 EUR (kann nach Abgabe am Schalter in ein neues Tagesticket umgewandelt werden.)

GALA-Nacht der Boote: 25,00 EUR
Kinder unter 16 Jahren haben zur GALA-Nacht freien Eintritt.

Kinder: Kinder bis 6 Jahren haben zur BOOT & FUN BERLIN freien Eintritt

Tiere: Hunde und andere Haustiere dürfen auf das Messegelände leider nicht mitgebracht werden.

Kassenöffnungszeiten

20. November 2013: 17:30 Uhr – 21:30 Uhr (nur Eingang Süd)
21. – 24. November 2013: 9:30 Uhr – 17:30 Uhr

Berlin. Kaum ist die Wassersportsaison beendet, können sich Wassersportler und solche, die es werden wollen, auf der BOOT & FUN BERLIN auf die Wassersportsaison 2014 einstimmen. Vom 20. bis 24. November 2013 nimmt die Berliner Bootsmesse, die als eine der großen Bootsmessen für Binnen- und Küstengewässer gilt, erneut Kurs auf die Wünsche und Bedürfnisse von Wassersportlern und Wassertouristen. Eröffnet wird die BOOT & FUN BERLIN mit der GALA-Nacht der Boote am 20. November 2013.

An fünf Tagen, von Mittwoch bis Sonntag, stellen rund 700 Aussteller – darunter Werften und Yachthändler sowie Hersteller und Anbieter von Ausrüstung, Zubehör und Dienstleistungen – in zwölf Hallen ihre Angebote rund um den Wassersport und den Wassertourismus aus.

Die Messedauer wurde von sechs auf fünf Tage verkürzt, um Ausstellern und Besuchern eine kompakte und effiziente Messe zu ermöglichen. Damit reagiert die BOOT & FUN BERLIN als einzige deutsche Bootsmesse auf das häufig geäußerte Bedürfnis der Branche nach kürzeren Messelaufzeiten.

In den Hallen 1 bis 6 werden überwiegend Motorboote gezeigt. Die Modell- und Anbietervielfalt im Bereich Motorboote und Motoryachten auf der BOOT & FUN BERLIN ist einzigartig. Die Gebrauchtboothalle in Halle 1 wurde neu ausgerichtet und ist so konzipiert, dass Neueinsteiger und private Bootsverkäufer gezielt zusammengebracht werden. In einer gemeinsamen Aktion werden die Fachzeitschriften „boote“ und „Yacht“ (Delius Klasing Verlag), „Segler-Zeitung“, „WasserSport“ und „Boots-Börse“(SVG Verlag), das „Bootshandel Magazin (Zweite Hand Verlag) sowie „ANKER“ (ANKER Verlag) in Zusammenarbeit mit der BOOT & FUN BERLIN dem Bootsmarkt im Allgemeinem und dem Gebrauchtbootmarkt im Speziellen neue Impulse verleihen. Ziel der Kampagne ist es, den Privatverkauf gebrauchter Boote zu erleichtern und damit einerseits Neueinsteiger zu gewinnen und andererseits den Verkauf von Neubooten zu fördern. Abonnenten der teilnehmenden Fachzeitschriften haben die Möglichkeit, ihre gebrauchten Boote kostenfrei in der Gebrauchtboothalle auszustellen.

In der Halle 25 werden die aktuellen Segelboot- und Yachtneuheiten sowie rund 20 Klassenvereinigungen präsentiert. In Kooperation mit „YACHT – Europas größtes Segelmagazin“ wird erstmals eine Steganlage aufgebaut, an der circa 15 Segelboote Platz „zum Anlegen“ finden werden. Die Segelboote werden nicht mehr auf einzelnen Ständen der Werften ausgestellt, sondern zusammengefasst und markenübergreifend an dem großen Steg gezeigt. Die fünf Meter breiten Stege bieten Besuchern die Möglichkeit, die Segelboot- und Yachtneuheiten wie in einer Hafenanlage zu besichtigen und sich einen kompakten Überblick über unterschiedliche Ausstattungsmerkmale und Konstruktionsarten der einzelnen Modelle zu verschaffen. Damit holt die BOOT & FUN BERLIN das Ambiente einer In-Water Boat Show in die Berliner Messehallen. Der Berliner Segler-Verband zeigt die Angebotsvielfalt von mehr als 100 Berliner Segelvereinen. Die verschiedenen Berliner-Segelreviere stellen sich vor und beraten Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die nach einem geeigneten Segelverein suchen. Das Segelforum beschäftigt sich mit Themen wie moderner Navigationselektronik und stellt die besten Apps für Segler vor.

Der FUN-Bereich der BOOT & FUN BERLIN werden klassische Funsportarten wie Surfen, Kiten, Wakeboarden und Tauchen, aber auch Trendsportarten wie Longboarden und Stand-Up-Paddling präsentiert. Deutschland größter Event-Pool (1.000 Quadratmeter) ist mit einer Wakeboard-Seilanlage ausgestattet und bietet ideale Bedingungen für Shows und Wettkämpfe. Bereits zum zweiten Mal finden die spektakulären Wettkämpfe der WAKE MASTERS im Rahmen der BOOT & FUN BERLIN statt. Die besten Wakeboarder Deutschlands können in actionreichen Shows ihr Leistungsvermögen zeigen. Die BOOT & FUN BERLIN macht Wassersport erlebbar und bietet Neueinsteigern am 21. und 22. November jeweils um 10 Uhr und um 17.30 Uhr einstündige Schnupperkurse im Wakeboarden an.

In enger Zusammenarbeit mit renommierten Kanu-Herstellern entsteht auf der BOOT & FUN BERLIN eine Kanu- und Kajak-Erlebniswelt . Besucher finden in der Halle 21 weit über 100 Boote, die das ganze Spektrum des Kanusports abbilden. Auf dem Aktionsbecken werden Kanu- und Kajak-Schnupperkurse angeboten. Besucher haben so Gelegenheit, die „Wasserlage“ der Boote unterschiedlicher Hersteller auf einem Parcours selbst zu testen.

Als eigenständiger Bereich innerhalb der BOOT & FUN BERLIN hat sich die AngelWelt als ein beliebter Treffpunkt für Angelsportler entwickelt. In Halle 22 finden Freizeit- und Profiangler alles, was ihr Herz höher schlagen lässt: eine Vielzahl von Ausrüstern, spezialisierte Angelreise-Unternehmen und Zubehör-Fachhändler. Im Vortragsbereich erklären anerkannte Experten – darunter Torsten Ahrens, Sebastian Hänel,

Frank Konsolla, Stefan Seuß, Jörg Strehlow und Auwa Thiemann – wie man den Fisch an die Angel bekommt. Die Casting-Areas laden mit zwei Test-Becken zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Highlight der AngelWelt ist Europas größter Drillsimulator. Er simuliert eindrucksvoll, wie kraftraubend es sein kann, sich mit einem Fisch zu messen.


WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar