16.7.2014 – Rettungseinsatz am Königsstuhl auf Rügen

17.7.2014. Die Seenotretter der Station Sassnitz (Rügen) haben am Mittwoch, den 16. Juli 2014, erneut bei einem Einsatz am Königsstuhl die Höhenretter der Feuerwehr unterstützt.

Kurz nach 16 Uhr wurde die SEENOTLEITUNG BREMEN der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) um Unterstützung bei der Abbergung eines Jugendlichen am Ufer unterhalb des Königsstuhls gebeten. Der Junge war von den Höhenrettern der Freiwilligen Feuerwehr aus der Steilwand gerettet worden. Ein Abtransport nach oben war aufgrund der Gegebenheiten nicht möglich.

Der extrem felsige Uferbereich unterhalb des Königsstuhls ist nur mit einem Schlauchboot zu erreichen, mit dem der Seenotkreuzer HARRO KOEBKE neben seinem Tochterboot zusätzlich ausgestattet ist. Die Sassnitzer Seenotretter sind in der Vergangenheit schon mehrfach zu Hilfe gekommen, um Verletzte vom Strand zu holen.

Auch in diesem Fall gelang es, den leicht verletzten Jungen und das Höhenrettungsteam über diesen Weg an Bord zu nehmen. In Sassnitz wurde der 13-Jährige an den Rettungstransportwagen übergeben.


WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar