11.5.2014 – Seenot vor Hiddensee

12.5.2014. Neben den Seenotrettern aus Ueckermünde waren am Sonntag, 11. Mai 2014, unter anderem die freiwilligen Seenotretter der Station Vitte/Hiddensee auf der mecklenburgischen Ostsee im Einsatz:

Die zweiköpfige Besatzung einer Segelyacht war nach dem Umkippen des Mastes rund drei Seemeilen (etwa 5,5 Kilometer) westlich der Ostseeinsel Hiddensee in Schwierigkeiten geraten.

Bei südwestlichen Winden der Stärke 5 (bis zu 38 km/h) und einem Seegang von bis zu eineinhalb Metern war die neun Meter lange Segelyacht „Vilda“ kaum noch manövrierfähig.

Trotz der schwierigen Witterungsbedingungen gelang es den Seenotrettern, eine Leinenverbindung zum Havaristen herzustellen. Anschließend schleppten sie die Segelyacht mit dem Seenotrettungsboot NAUSIKAA in den Hafen von Schaprode.


WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar